Das Besondere am Engagement des vij Frankfurt ist die vielschichtige Bedeutung für das gesellschaftliche Umfeld. Auf welch unterschiedliche Weise sich die Arbeit des Vereins positiv auf soziokulturelle Prozesse auswirkt, lässt sich exemplarisch am Projekt JUSTAment nachvollziehen.

Im Projekt JUSTAment werden Schüler in den letzten Schuljahren vor ihrem Haupt- bzw. Realschulabschluss durch SeniorPartner ehrenamtlich begleitet und unterstützt. Der vij plant gemeinsam mit den ausgewählten Schulen die Integration von JUSTAment in den vorgeschriebenen Lehrplan, rekrutiert die SeniorPartner, bildet diese für ihre Aufgaben aus, stellt den Kleingruppen Räumlichkeiten zur Verfügung, um auch außerhalb der Schule miteinander zu arbeiten, um sich auf anstehende Bewerbungsgespräche vorzubereiten und vieles mehr.

Auch wenn bei JUSTAment die Unterstützung und Begleitung der Schüler innerhalb ihrer letzten Schuljahre im Mittelpunkt steht, so ist es doch kein klassisches Bildungsprojekt. Der vij stellt im Rahmen seiner Arbeit mit den Schülern, SeniorPartnern, Lehrern und Schulen nicht nur eine bildungspolitische, sondern vielmehr eine soziokulturelle Bereicherung dar, von welcher eine lebendige, demokratische Gesellschaft in der Breite profitiert.

Inter-Generationen-Konzept

Eines der Schlüsselworte, das die Arbeit des vij innerhalb von JUSTAment zweifellos auszeichnet ist: Generationenübergreifend. Mehr als je zuvor diskutieren bedeutende Akteure aus Politik, Wirtschaft und Kultur die Folgen der alternden Gesellschaft. Die Tatsache, dass wir Menschen immer älter werden, stellt eine große Herausforderung für das alltägliche Miteinander dar. Allerdings wird in der öffentlichen Diskussion häufig vergessen, wie viele Chancen sich aus diesem Wandel ergeben. Heute haben wir die Möglichkeit, wesentlich intensiver von den Erfahrungen älterer Generationen zu profitieren und gemeinsam ein zukunftsfähiges „Morgen“ zu gestalten. Was kann wichtiger für die Entwicklung einer Gesellschaft sein, als ein funktionierender Wissenstransfer zwischen Jung und Alt? Was kann eine Gemeinschaft ihren Kindern und jungen Erwachsenen mehr bieten als ein solides Fundament an Wissen, das ihnen hilft, mit den Herausforderungen ihrer Zeit umzugehen? Hier setzt der vij mit seiner Arbeit an. Das Projekt JUSTAment institutionalisiert den generationenübergreifenden Dialog, sichert damit den Erhalt und die Weiterentwicklung von Wissen und unterstützt aktiv eine der bedeutendsten Säulen unseres kulturellen Verständnisses.

Integration und gesellschaftliche Gestaltung

Die integrativen Prozesse, die sich als Konsequenz aus der Arbeit des vij ergeben, lassen sich auf diversen Ebenen nachvollziehen. Zum einen erhalten die Schüler über die Arbeit mit den SeniorPartnern neben den bekannten Sozialisationskanälen wie Familie und Schule einen zusätzlichen Zugang zum gesellschaftlichen Leben. Den SeniorPartnern bietet das Projekt die Möglichkeit, sich in gut organisierten Strukturen für die Gesellschaft einzubringen und ihr Wissen weiterzugeben. Der vij agiert als Medium zwischen Gesellschaft und Staat, indem er den SeniorPartnern über JUSTAment Zutritt zu den Schulen ermöglicht und so den Bildungsauftrag breiter definiert. Die Verantwortung für die Unterstützung und Förderung der Jugendlichen wird nicht allein den Schulen aufgebürdet, sondern wieder mehr in der gesellschaftlichen Basis verankert.

Spacer